Coronavirus

Das Coronavirus (COVID-19) ist derzeit in aller Munde und es schreitet voran. 😦

In den Niederlanden sind alle Restaurants, Imbisse, Strandpavillions geschlossen. Auch Schulen, Kindergärten, Sportclubs etc. sind geschlossen. Das öffentliche Leben liegt lahm.
Ab sofort sind auch alle Ferienparks, Campingplätze, Bungalowparks etc. geschlossen. Auch wir als Eigentümer dürfen nicht in unser Haus reisen.
Diese Regelung gilt erst mal bis zum 10.05.2020.

Quelle: HVZeeland.nl (leider nur in niederländischer Sprache)
Quelle: Zeeland veilig (auf Deutsch)

Das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung heraus gegeben.
Bitte bleiben Sie zuhause und halten Sie sich an die Regeln die heraus gegeben wurden. Damit ist allen Menschen geholfen.

Quelle: Auswärtiges Amt

Hier können Sie sich über die Coronavirusfälle in den Niederlanden und der ganzen Welt informieren.

–> Coronavirus Echtzeitkarte

Bitte beachten Sie, dass es unter diesen Umständen dennoch keinen Grund für eine kostenlose Stornierung Ihres Urlaubs ab Juli gibt. Bis dahin kann viel passieren.
Wir sind private Vermieter und es gilt das Mietrecht, nicht das Reisevertragsrecht.

Unsere Stornobedingungen sind im Mietvertrag und den Allgemeinen Mietbedingungen fest unumstößlich verankert und gelten auch im Falle einer Epedemie oder Pandemie.

Sollten Sie dennoch Ihren Urlaub stornieren wollen, fragen Sie bitte bei Ihrer Reiserücktrittsversicherung, die wir jedem Mieter im Mietvertrag und in den Allgemeinen Mietbedingungen unter Punkt 15 nahelegen, ob Sie für die Kosten aufkommt.

Ansonsten sprechen Sie uns gerne an, wir werden bestimmt eine gute Lösung für beide Seiten finden.

Wir wünschen Ihnen und uns eine virusfreie Zeit. Bleiben Sie gesund.

Stornobedingungen laut Mietvertrag und Allgemeine Mietbedingungen Punkt 15:

Der Mieter kann vom Mietvertrag schriftlich (per eingeschriebenen Brief oder per Email – nicht jedoch per SMS oder WhatsApp Nachricht) zurücktreten.

Der Vermieter bemüht sich, einen anderen Mieter zu finden. Gelingt dies oder sorgt der Mieter für Ersatz, erhält der ursprüngliche Mieter die Anzahlung zurück.

Findet sich bis 30 Tage vor vereinbartem Mietbeginn kein Ersatzmieter, so ist der ursprüngliche Mieter verpflichtet, 50 % des Mietpreises an den Vermieter zu entrichten. Bei Nichtweitervermietung nach Ablauf dieser Frist, werden 100 % des vereinbarten Mietpreises fällig.

Selbstverständlich halten wir uns an die Gesetze und zahlen folgendes, im Falle einer Stornierung, zurück:
Die Endreinigung, die Kaution, die Touristensteuer sowie eine Energiepauschale in Höhe von 10% des reinen Mietpreises.

Im Hinblick auf diesen möglichen Fall, wird dem Mieter empfohlen, eine Reiserücktrittkostenversicherung abzuschließen.